GRIECHISCHE BÜRGER HABEN DIE ABSOLUTE „WAFFE“ GEGEN DIE BANKEN IN IHREN HÄNDEN

Das Urteil 2343/2016 des Gerichts erster Instanz von Athen ist der größte Schlag gegen die Willkür der Banken, wenn in der Entscheidung festgestellt wird, dass kein Kreditnehmer irgendeiner Bank etwas schuldet, wenn nachgewiesen wird, dass die Bank für die finanzielle Schwäche der Bank verantwortlich ist Kreditnehmer … Der „Darlehensvertrag“ in solch einem Fall verstößt gegen die guten Sitten gemäß Artikel 178 und 179 des ZK und wird endgültig gelöscht … Von diesem Zeitpunkt an gilt der „Darlehensvertrag“ als deliktisch und dauerhaft während die Bank, die die Rückzahlung des vermuteten Darlehens verlangt, einen Betrug nach Artikel 386 des Strafgesetzbuches begeht, während sie versucht, die Erträge aus Straftaten zu legalisieren … In einem solchen Fall, wie in unserem Fall, der zu der Entscheidung Nr. 2343 / 2016 hat der Kreditnehmer das Recht auf Entschädigung nach Artikel 914 des Bürgerlichen Gesetzbuches und gemäß Artikel 932 des Bürgerlichen Gesetzbuches er beansprucht auch den erlittenen Schaden … !!!

Gemäß Entscheidung Nr. 2343/2016 wurde das Darlehen mit der Annahme des Widerspruchs dauerhaft abgeschrieben, und das Gericht entschied darüber hinaus, dass die Bank dem Darlehensnehmer mindestens die Summe von 140.000 € schuldete. Was genau kann das für jeden Bürger gegen jede „Systembank“ bedeuten … ??? Wir haben gesagt und bewiesen, dass alle „systemischen Banken“ (National, Piräus, Eurobank, Alpha Bank) mindestens 233 Milliarden Euro an öffentlichen Geldern gebunden haben, was zur Zerstörung sowohl der privaten als auch der nationalen Wirtschaft führt. Folglich haben alle „systemischen Banken“ die finanzielle Schwäche der Griechen verursacht und aufgrund der unwiderruflichen Entscheidung 2343/2016 des Gerichts erster Instanz von Athen kann keiner von ihnen die Rückzahlung von Darlehen von den Bürgern verlangen, wenn sie dafür verantwortlich sind finanzielles Versagen, Kredite zurückzuzahlen, da sie mit ihrem illegalen Verhalten alle besiegt haben !!! Auf der anderen Seite haben alle Bürger Anspruch auf Rechtsstreitigkeiten, um ihre Kredite dauerhaft von diesen Banken abzuschreiben und eine sehr schwere Entschädigung für jedes …

Die Banken in der Entscheidung Nr. 2343/2016 wagten es NICHT, Berufung einzulegen oder Berufung einzulegen (siehe Zertifikat unten) und wie sie dies tun konnten, wenn der Anwalt, der sie vertrat, direkt ins Gefängnis ging und die Pflicht der Wahrheit, Artikel 116 des Kodex Zivilverfahren

QUELLE

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s